site templates free download

Schirmherren vom Leuchtturm

Mobirise

Michael Makiolla

In einem persönlichen Grußwort schreibt der Landrat:
Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Freundinnen und Freunde des Leuchtturm e.V.,

als Schirmherr des Leuchtturm e.V. möchte ich mit diesen Zeilen meinen besonderen Dank an alle Unterstützerinnen und Unterstützer und natürlich das Team des Beratungszentrums für trauernde Kinder, Jugendliche und Familien aussprechen.
Der Tod eines nahen Angehörigen ist ohne Zweifel ein tiefer Einschnitt im Leben eines jeden Einzelnen. Von einem Augenblick in den nächsten zerfällt die Welt in tausende Scherben und das Herz zerreißt.
Mit verschiedenen Angeboten bietet der Verein Leuchtturm Kindern, Jugendlichen, Angehörigen und trauernden Familien eine dem Alter entsprechende pädagogische und psychologisch beratende Begleitung und Unterstützung im Trauerprozess.
Wie wichtig diese Begleitung ist, lässt sich am Entwicklungsprozess des Vereins erkennen. Im Jahr 2008 starteten die ersten Gruppenangebote in Schwerte. Mittlerweile gibt es weitere Standorte in Unna und Bergkamen.

Ich wünsche dem Leuchtturm-Team und den Kooperationspartnern weiterhin viel Erfolg auf Ihrem Weg!

Herzlichst
Ihr Michael Makiolla 

Mobirise




Adrian Mork

“Als der Verein nach Weggang von Heinrich Böckelühr dringend einen neuen Schirmherren suchte, habe ich mich sehr darüber gefreut, angesprochen zu werden und gerne spontan zugesagt. Jetzt fühle ich mich für den Verein, der eine so wichtige Arbeit macht, auch mitverantwortlich. Ihr bringt die Welt zum Leuchten und ich möchte ein wenig dazu beitragen, das Eure Energie nie endet und die Batterien immer wieder aufgeladen werden. Ich finde es wichtig, immer wieder auf Menschen zu zugehen, die Hilfe dringend benötigen. Zuwendung ist der Schlüssel für die Gesundung einer verletzten Seele und auch für den Zusammenhalt einer Gesellschaft. Dafür setze ich mich gerne ein!”

Euer / Ihr Adrian Mork

Mobirise

Dr. Thomas Wilk

Schirmherr von 2014 – 2017

„Liebes Leuchtturm-Team, liebe Gäste, liebe Familien! Lieber Herr Bürgermeister Böckelühr!
Ich möchte zunächst sagen, dass ich sehr gerne ein kurzes Grußwort als Schirmherr des Leuchtturm e. V. für den neuen Standort Unna spreche. Ich helfe sehr gerne und gebe Unterstützung beim weiteren Auf- und Ausbau der Kontaktstelle in Unna in eine sichere Zukunft. Ich habe die Schirmherrschaft sehr gerne übernommen, als die Anfrage kam – und zwar nicht nur als Kreisdirektor im Kreis Unna, sondern auch als Familienvater zweier Kinder im Grundschul- und Kindergartenalter.
Ich will mich kurz fassen, da bei der heutigen Jubiläumsaufführung hier im Gemeindezentrum St. Christophorus andere Menschen im Mittelpunkt stehen. Vor allem will ich nicht den kleinen Stars die Show stehlen. Denn heute spielen sich die Kinder in dem Musical die Seele frei.
Das Beratungszentrum Leuchtturm e. V. mit Standorten in Unna und in Schwerte und Bergkamen für trauernde Kinder, Jugendliche und Familien als familienunterstützender Dienst im Kreis Unna ist in den vergangenen fünf Jahren zu einer wichtigen Anlaufstelle für Familien mit Kindern geworden, die einen nahen Angehörigen verloren haben.
Die Angebote von Leuchtturm bieten wertvolle Unterstützung auf dem Trauerweg. Der Leitspruch auf der Homepage von Leuchtturm lautet daher auch „Trauer braucht Solidarität und Gemeinschaft“.
Der Tod eines nahen Menschen ist eine der heftigsten Erschütterungen und Krisen im Leben, noch dazu im Leben von Kindern und Jugendlichen. Es ist so wichtig, dann Menschen an der Seite zu haben, die stützen und stärken.
Nun ist seit wenigen Wochen mit dem Standort Unna und seinen Angeboten eine bessere Erreichbarkeit gegeben. Es ist wichtig, auch in der Mitte des Kreises Unna Angebote zu haben, da die psychologischen Beratungsstellen in Unna verstärkt anfragen. Die Ausweitung des Angebots über Schwerte hinaus ist enorm wichtig.
Ich selbst bin diesem Thema gegenüber sehr aufgeschlossen und zugewandt, da ich mich in meiner Familie damit auch schon auseinandersetzen musste. Meine Schirmherrschaft passt also auch ganz persönlich.
Im Kreishaus hatten wir vor einigen Monaten eine tolle Ausstellung von Leuchtturm; das war mein erster Kontakt zu den Verantwortlichen, das Thema und die Herangehensweise hat mich sehr beeindruckt.
‘Wichtig ist nun jede Unterstützung zur Verstetigung dieses einmaligen, aber ganz besonderen familienunterstützenden Dienstes. Geben wir also alle eine Menge Rückenwind mit!

Ich wünsche dem ganzen Leuchtturm-Team und allen Kooperationspartnern Erfolg und das nötige Glück! Vielen Dank!“

Ihr Dr. Thomas Wilk

Herr Dr. Thomas Wilk übernimmt das Amt des Ehrenbotschafters für den Leuchtturm e.V.
Wir danken Herrn Dr. Wilk von Herzen für sein großes Engagement und die Verbundenheit UND sind glücklich, dass Herr Dr. Thomas Wilk uns gerne als Ehrenbotschafter weiter den Rücken stärkt!
Wir freuen uns auf weitere inspirierende Begegnungen für den Ausbau unserer Arbeit.

Mobirise
Addresse

Leuchtturm e.V.
Sigridstr. 21
58239 Schwerte

Kontakt

Tel: +49 151 12716241
E-Mail schreiben